Hotel Review: Conrad Malediven Rangali Island | Maldives

Watch our Travel Video from the Conrad Malediven Rangali Island here:

Das Hotel:

Das Conrad Hilton Malediven (click) ist in etwa 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug ab Malé zu erreichen und besteht aus insgesamt 3 Inseln: Einer etwas lebendigeren und etwas größeren Hauptinsel auf der man die Rezeption, ein paar Boutiquen, das Tauch-Center, das Fitness Studio, das Haupt-Spa und auch die meisten Restaurants und Hotelzimmer der Insel findet. Dann eine etwas kleinere und ruhigere Insel mit den Wasser-Villen, einem weiteren kleineren Spa, einem Restaurant und einer Quiet Zone. Und als drittes eine Insel für die Mitarbeiter des Hotels. Die Inseln sind über Brücken miteinander verbunden.

Die Zimmer

Strandvilla

Die ersten zwei Nächte haben wir einer Strandvilla mit direktem Zugang zum Meer gewohnt. Die Strandvilla war ausgestattet mit einem großen Schlaf- und Wohnbereich, einem Ankleidezimmer, einer Outdoor-Dusche und Outdoor-Badewanne und großer Terrasse mit direktem Zugang zum Strand, an dem 2 Sonnenliegen zum Entspannen auf einen warten. Ab und an schwimmt auch mal ein kleiner (ungefährlicher!) Riff-Hai direkt am Strand entlang.

Watervilla

Die letzten zwei Nächte waren wir auf der kleineren Insel in einer Premier Water Villa mit separatem Wohn-, Ess- und Arbeitsbereich, einem Outdoor Pool mit direktem Blick auf den Ozean, einem Jacuzzi im Badezimmer und einem Ankleidezimmer. Die Entscheidung, ob man lieber in einer Strandvilla oder der Watervilla wohnen möchte, bleibt natürlich einem selbst überlassen. Ich bin jedoch großer Fan der Watervilla – es ist ruhiger, privater und irgendwie (noch viel) entspannter, als es ohnehin schon auf den Malediven. Daher von mir Daumen hoch für die Watervilla.

Die Aktivitäten

Das Conrad Malediven bietet seinen Gästen diverse Aktivitäten und Unternehmungen an. Wie bereits oben geschrieben, gibt es die Möglichkeit zu Tauchen, für Wasser-Sport, Fitness Studio, Tennis, Boots-Touren, Picknick auf einer kleinen privaten Insel und noch vieles mehr. Aber auch für den kleinen ambitionierten Hobby-Tierfotografen (wie mich) bietet das Hotel bzw. die Natur so einiges. Haie, Schildkröten, Mantas – auf den Malediven leben so einige der schönsten Tiere der Erde.
Ein kleines besonderes Highlight findet sich im Spa Bereich. Neben dem privaten Umkleidebereich gibt es noch einen ganz besonderen Rückzugsort an der freien Luft. Aber seht selbst.

Das Essen

Das Essen im Conrad Hilton Malediven ist hervorragend – super Geschmack und perfekte Qualität.
Es gibt insgesamt 11 Restaurants. Im Atoll Market gibt es verschiedene Buffet-Gerichte aus der indischen, japanischen, italienischen oder asiatischen Küche. Während der ersten tage in der Strandvilla waren wir hier 2 Mal zum Frühstücken.
Im Mandhoo Spa Restaurant gibt es überwiegend leichte Speisen. Die Küche serviert gesunde Speisen aus den 5 Elementen „air“, „earth“, „fire“, „water“ and „plant“. Kleiner Tipp: Hier findet jeden Tag um halb 2 eine Fischfütterung statt, zu der es auch einige Haie anzieht.
Im Ufaa Restaurant waren wir an unserem zweiten Abend essen. Dort wird vom Küchenchef Jereme Leung authentische chinesische Gerichte serviert. Wir haben uns durch eine Vielzahl von kleinen Speisen probiert und tatsächlich auch wieder das ein oder andere Fischgericht auf dem Tisch gehabt.
Auf der kleineren der beiden Inseln waren wir morgens im Vilu Restaurant frühstücken und an unserem letzten Abend zum Abendessen. Dort gibt es morgens ein kleines aber feines Buffet aus Früchten, Aufschnitt, Joghurt und Brot. Ebenfalls gibt es ein á la Carte Menü aus dem man zusätzlich Dinge wie Eierspeisen, Pancakes und Waffeln bestellen kann.
Wer es mal etwas anders und besonders mag der kann auch im Ithaa Undersea Restaurant essen. Das Conrad Hilton Malediven war das erste Hotel auf den Malediven, das ein solches Restaurant hatte. Und ich kann euch versprechen: Das ist wirklich etwas besonderes. Umringt von Haien und hunderten von Fischen zu essen ist wirklich ein absolutes Highlight.

*Danke an das Conrad Malediven für die Einladung.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*